Kontakt

Hungaplan GmbH

Adresse: 9082 Nyúl,
Potyondi út 5.
Telefon: +3696364057
Fax: +3696364057
Handy: +36302775541, +36302832960
E-mail: hungaplan@t-online.hu

Landkarte



Zelten

Zelte mit Tragkonstruktion

Zu dieser Kategorie gehören Produkte von den kleinen Pavillons bis zu den, eine Bedeckung von mehreren Tausenden m2 sichernden, mit PVC-Plane bedachten Zelte.

Ihrer Funktion nach kann man Marktzelte, Veranstaltungszelte und Lagerzelte unterscheiden. Die Oberflächen der Tragkonstruktion werden aus behandeltem Stahl (lackiert oder verzinkt), eloxiertem Aluminium und Holz (geklebt) hergestellt.
Im Fall von mehrjährigem Aufstellen für Lagerziele werden die Zelte mit Stahlkonstruktion (Gitterkonstruktion bzw. IPE-Balken), gegebenenfalls Zelte mit Tragwerk aus Holz empfohlen.

Der Zelt mit Aluminiumkonstruktion wird vor allem für vorläufige Ziele aufgebaut, deswegen werden diese in den, größere Mobilität brauchenden Veranstaltungen genutzt.

Wir können unsere Zelte mit Tragkonstruktion mit kurzen Fristen, den Ansprüchen unserer Auftraggeber angepasst liefern und aufbauen.
Auf dem ganzen Gebiet des Landes besteht die Möglichkeit, die Zelte für mittellange oder lange Zeitdauer zu mieten.

Ihrer Funktion oder dem Anwendungsbereich nach können die Zelte auch folgendermaßen unterscheidet werden:

  • Bedeckung von Tattersalls,
  • Zelte Typ "Lenszolg",
  • Salzlagerzelte,
  • Getreidelager,
  • Marktpavillons,
  • Anfahrt für Fahrzeuge,
  • Sonnensegel

Tragluftzelte

Ihr größter Vorteil ist die Möglichkeit für eine saisonbedingte Benutzung. Im Allgemeinen werden diese für die Wintersaison in Betrieb gesetzt, der wichtigste Bereich für die Benutzung ist vor allem die Bedeckung von Sportplätzen.

Die Sorten:

  • Einfacher Schalenzelt
  • Doppelter Schalenzelt
  • Tragluftzelt mit Drahtseilbefestigung

Dank der Luftschicht zwischen den zwei Schalen der Zelten mit doppelter Schalenkonstruktion, den drei wärmefesten Schichten der Zelte mit Drahtluftbefestigung können sie mit etwa 30 % weniger Heizungsenergie betrieben werden.

Grundlegung für den Zelt: die Befestigung des Zeltes erfolgt auf ein Streifenfundament

Eingang: meistens werden Schleusen eingebaut, aber eine Drehtür kann auch benutzt werden

Maschinenwesen: sehr verbreitet ist das mit Erdgas betriebene Heißluftsystem mit den, die Luft einführenden lufttechnischen Elementen. Empfohlen wird das in Betrieb setzen eines automatisch funktionierenden Aggregates, das für den Fall der Stromausfälle einen Schutz anbietet.

Beleuchtung:

  • Unmittelbar mit den, auf den Schalen der Planen montierten Beleuchtungskörper mit halogenen Lichtröhren
  • Indirekte, auf die Säulen montierten Scheinwerfer, die die Schalen der Plane beleuchten und die Beleuchtung sichert das zurückspiegelnde Licht.

Galerien


Zurück zur Vorseite!
Hungaplan GmbH - AngolHungaplan GmbH - MagyarHungaplan GmbH - Német